AkkuRat GmbH - Ihr Versicherungsmakler
AkkuRat GmbH - Ihr Versicherungsmakler

Unfallversicherung

Für Nichtberufstätige besonders wichtig 

Ist der Versicherte zum Zeitpunkt des Unfalls an einem bestimmten Lebensalter angekommen (meist 65 oder 70 Jahre), leisten viele Versicherer statt der Einmalzahlung eine lebenslange Unfallrente.

Die Unfall­ver­sicher­ung gibt es schon für einen wesentlich niedrigeren Monatsbeitrag als eine Berufs­unfähig­keitsversicherung. Der Grund für niedrigere Beiträge: Sie zahlt nur bei Gesundheitsschäden, die durch einen Unfall verursacht wurden. 90 Prozent aller Fälle von Berufs­unfähig­keit gehen nicht auf Unfälle zurück.

 

Der gesetzliche Schutz reicht selten aus

Unfälle können überall und zu jedem Zeitpunkt passieren. Oft werden Betroffene so schwer verletzt, dass sich ihr Leben grundlegend verändert.

Sind die Folgen schwer und Sie gesundheitlich beeinträchtigt sind, können Sie Ihren gewohnten Freizeitaktivitäten und manchmal sogar Ihrem Beruf nicht mehr nachgehen.


Über einen Folgeschweren Schicksalsschlag, der die bisherige Lebensplanung in Frage stellt, denkt natürlich niemand gerne nach. Ohne eine private Unfall­ver­sicher­ung sind Sie im Ernstfall schlecht geschützt, denn der gesetzliche Unfallschutz greift nur, wenn sich der Unfall etwa während der Arbeit oder Schule ereignet. Mehr als 75 Prozent aller Unfälle passieren aber im privaten Bereich.

Die private Unfall­ver­sicher­ung deckt alle Unfälle des täglichen Lebens ab, ganz gleich, ob sie zu Hause, auf Reisen, im Beruf, in der Freizeit oder im Straßenverkehr geschehen. Sie gilt rund um die Uhr und überall.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AkkuRat GmbH